"Flurneuordnung im Ort" in den Stadtteilen Massenbach, Stetten und Niederhofen - Schwaigern -

Im Rahmen von jeweils einer Informationsveranstaltung sowie zwei Workshops in den Stadtteilen Massenbach, Stetten und Niederhofen wurden in verschiedenen Arbeitsgruppen eine große Anzahl an Ideen zur Verbesserung der örtlichen Strukturen im Rahmen einer „Flurneuordnung im Ort“ entwickelt.

Das Landratsamt, Amt für Flurneuordnung, hat diese vielfältigen Ideen in Karten zusammengefasst und planerisch dargestellt.
Durch das Amt für Flurneuordnung wurden alle Ergebnisse aus den Workshops ebenso wie mögliche weitere Verfahrensschritte vorgestellt in einer Präsentation im Rahmen einer Einwohnerversammlung am Dienstag, 24. April 2018 - dies war ein erster Schritt zur Erarbeitung der Ortsentwicklungskonzepte für die Stadtteile zur Umsetzung des „Stadtentwicklungskonzeptes Schwaigern 2030“.

Einwohnerversammlung:
Am Dienstag, 24. April 2018 informierten sich viele Einwohnerinnen und Einwohner zum Thema: „Flurneuordnung im Ort - Nutzen wir das innerörtliche Potential als Chance für unsere Ortskerne“ in der Frizhalle. Frau Bürgermeisterin Rotermund erläuterte in ihrer Begrüßung die bisherigen Verfahrensschritte. Im Rahmen des „Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes Schwaigern 2030“ wurde seitens des Gemeinderates und der Verwaltung eine hohe Priorität auf die Stärkung der historischen Ortskerne und auch der Identität in allen vier Stadtteilen gelegt. So lautete das Leitziel. Als Leitprojekt wurde hieraus entwickelt, dass die Stadt Schwaigern für die Stadtteile Massenbach, Stetten am Heuchelberg und Niederhofen jeweils ein komprimiertes Ortsentwicklungskonzept unter Beteiligung der Bevölkerung erstellt. Bewusst hat das „Stadtentwicklungskonzept Schwaigern 2030“ den Rahmen für alle vier Stadtteile gemeinsam gesetzt. Im Bereich städtebauliche Gestalt und Identität sind jedoch in weiteren Schritten die einzelnen Stadtteile differenziert zu betrachten. Als ersten Schritt hierzu dient dieses Verfahren der „Flurneuordnung im Ort“.
Um das Verfahren „Flurneuordnung im Ort“ kennen zu lernen, haben Gemeinderat und Verwaltung auf einer Klausurfahrt mit Vertretern/innen des Flurneuordnungsamtes verschiedene Ortschaften besucht und sich davon überzeugen können, dass in diesem Zuge viel für die Identität, Neugestaltung des Wohnumfeldes, Verbesserung der Wohnqualität, für die Zukunftsfähigkeit, für die Weiterentwicklung geleistet werden kann. Durch Flächenmanagement und vor allem mit Zuschüssen zur Gestaltung von öffentlichen Anlagen und Wegen können die Ortskerne qualitativ weiterentwickelt werden. Ziel ist es, in diesem Zuge eine Aufwertung des innerörtlichen Wohnumfeldes zu erreichen. Der Gemeinderat hat nach der Verabschiedung des Stadtentwicklungskonzeptes konsequent auch den Einstieg in die Bürgerbeteiligung in den Stadtteilen begrüßt. Es erfolgte der einstimmige Beschluss des Gemeinderates im Juli 2017, die „Flurneuordnung im Ort“ in den Stadtteilen Massenbach, Stetten und Niederhofen vorzustellen. In jeweils einem Informationsabend in den Stadtteilen Massenbach, Stetten und Niederhofen wurde im November das Verfahren detailliert den Teilnehmerinnen und Teilnehmern vorgestellt sowie erste Ideen gesammelt. Die Einwohnerinnen und Einwohner haben dann in den jeweils darauffolgenden 2 Work-shop-Abenden im Februar intensiv an diesen Ideen weitergearbeitet und konkret für den jeweiligen Stadtteil Vorschläge erarbeitet, wie eine zielgerichtete Entwicklung und Verbesserungen erreicht werden können. Diese wurden in Pläne eingezeichnet und in zusätzlichen Beschreibungen der einzelnen Maßnahmen erläutert. Themen waren: Ortsgestaltung, Ortsrandgestaltung, Grenzverläufe, Platzgestaltung, Wegeverläufe und vieles mehr. Bewusst haben sich in diesem Prozess die Vertreterinnen und Vertreter des Gemeinderates und der Stadtverwaltung zurückgehalten und es wurden auch keine vorgefertigten Pläne präsentiert, da es um die Ideen, Bedürfnisse und Wünsche der Bürgerinnen und Bürger gehen sollte.
Von Vertretern des Amtes für Flurneuordnung wurden jetzt in der Einwohnerversammlung die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung in den Stadtteilen Massenbach, Stetten und Niederhofen präsentiert. Alle Ideen, Anregungen und Planungsvorschläge wurden durch das Flurneuordnungsamt zusammengefasst und in Karten planerisch dargestellt. Bewusst erfolgte dies auch hier ohne Prüfung auf eine planerische Machbarkeit, auf die Möglichkeit der Umsetzung in einem Verfahren oder die finanzielle Auswirkungen.
Nach Vorstellung der Pläne wurden Fragen gestellt und es folgte ein intensiver Austausch. Es wurde seitens des Flurneuordnungsamtes und der Stadtverwaltung ausdrücklich darauf hingewiesen, dass jederzeit die Möglichkeit besteht, noch weitere Ideen einzubringen. Alle Unterlagen zur Bürgerbeteiligung können auf der Homepage der Stadt unter „Rathaus“ – „Stadtentwicklung 2030“ eingesehen werden. Die Pläne sind auch in den jeweiligen Mehrzweckhallen in Massenbach, Stetten und Niederhofen sowie von allen Stadtteilen gemeinsam im Rathaus zur Einsicht ausgehängt. Das weitere Verfahren wurde von Amtsleiter Friedrich Bopp ausführlich in der Einwohnerversammlung erläutert. Es werden jetzt die Ergebnisse auf ihre Umsetzbarkeit hin überprüft und für eine weitere Diskussion im Gemeinderat aufgearbeitet. Es folgen daraufhin weitere Informationsveranstaltungen in den jeweiligen Stadtteilen. Bei positiven Rückmeldungen aus der Bürgerschaft ist eine Beschlussfassung im Gemeinderat über den Antrag zur Aufnahme in das Arbeitsprogramm zur Flurneuordnung erforderlich.

Informationsveranstaltungen in allen Stadtteilen
Im Juli 2018 fanden in allen Stadtteilen weitere Veranstaltungen, mit dem Ziel der Abgrenzung des Verfahrensgebietes und der Fragestellung ob es zum Antrag für ein Flurneuordnungsverfahren kommen soll, statt.

Beschlusses des Gemeinderates
In seiner Sitzung am 21.09.2018 hat der Gemeinderat einstimmig beschlossen, die Durchführung von drei Ortsflurneuordnungsverfahren in Massenbach, Stetten und Niederhofen zur Aufnahme ins Arbeitsprogramm des Landes zu beantragen.


Stadtverwaltung Schwaigern

Rathaus
Marktstraße 2
74193 Schwaigern
Telefon: 07138 210
Telefax: 07138 2114
info@schwaigern.de
Postalisch
Postfach 1163
74190 Schwaigern

Öffnungszeiten Stadtverwaltung

Montag bis Freitag 08:00 - 12:00
Montagnachmittag 14:00 - 16:00
Dienstag- / Donnerstagnachmittag 14:00 - 18:00
Mittwoch- und Freitagnachmittag geschlossen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.